Gesund wohnen, schlafen und leben

Inhaltsübersicht

Gesund wohnen

Dieses Bild zeigt den Rohbau eines inzwischen fertig gebauten und abgeschirmten Hauses in Bühl im Berner Seeland. Eine junge Familie nahm das Thema E-Smog ernst und wollte sich entsprechend schützen, denn zwei Drittel des Lebens verbringt man in den eigenen vier Wänden, jedenfalls in unseren Breitengraden.

Abschirmung: Edelstahlgewebe HEG03 mit 55 dB Schirmdämpfung (Faktor 316’228 siehe dB)

Für die Elektroinstallation innerhalb des Hauses wurden abgeschirmte Kabel verwendet, wie sie auch für sensible Zonen und Sicherheitszonen in der Industrie üblich sind.

Eine andere Variante ist Abschirmfarbe, die mehrmals überstrichen werden kann, um eine höhere Dämpfung zu erreichen. Moderne, doppelt oder dreifach verglaste Fenster schirmen infolge der Metallbedampfung zwecks besserer Isolation sehr gut ab. Sind die Fensterrahmen nicht aus Metall, können sie mit Abschirmfarbe überstrichen werden.

Leben Sie in einer Mietwohnung, eignet sich eher eine mobile Abschirmung. Abschirmdecken oder ein Baldachin schützen Sie während des Schlafes sehr gut. Die Schlafphase ist sehr wichtig für die Regeneration des Körpers, da nur nachts das Hormon Melatonin produziert wird. Es ist verantwortlich für einen guten, langen und erholsamen Schlaf sowie das psychische Wohlbefinden.

Ein guter Baldachin, der Belastung durch E-Smog in Ihrem Schlafzimmer entsprechend, kann wahre Wunder wirken: Durchschlafen, innere Ruhe und tagsüber keine Müdigkeit oder Niedergeschlagenheit mehr.

Abschirmdecken, Schlafsäcke oder Bettwäsche sind eine sehr gute Lösung in einer Mietwohnung, bei leichten Schlafstörungen oder für temporäre Aufenthalte in WLAN-verseuchten Hotels
während den Ferien oder auf Geschäfts-reisen.