Grundlagen der Abschirmung

Inhaltsübersicht

Es gibt keine Medikamente, Gegenstände, Steine oder Geräte, die elektromagnetische Felder vernichten, umleiten, neutralisieren oder heilen! Man kann nur abschirmen – und das heisst nichts anderes als die EMF reflektieren – und alle strahlenden Geräte ausschalten.

Abschirmen - professionell und wirksam

Abschirmungen sollten nur durch einen erfahrenen Fachmann verlegt werden. Es gibt verschiedene Gewebe mit verschiedenen Abschirmeigenschaften bzw. höherer und tieferer Dämpfungsleistung, aus Kunststoff oder Baumwollgewebe. Ein allseitig geschlossener Baldachin braucht beispielsweise eine Erdung, da so die niederfrequenten Felder abgeleitet werden. Unsere Gewebe für Vorhänge und Baldachine sind sehr luftdurchlässig und natürlich waschbar. .

Welche Art der Abschirmung ist für Sie sinnvoll?
Es gibt mehrere Aspekte zu beachten: Wohnen Sie in einer Miet- oder Eigentumswohnung oder in einem Haus? In der Mietwohnung sind z. B. Abschirmdecken oder ein Baldachin angebracht, weil Sie diese an einem anderen Ort erneut verwenden können. In einem eigenen Haus sind auch Wandfarben sinnvoll.

Abschirmdecken - das DUALGUARD-System

Abschirmsystem DUALGUARD, hoch-abschirmend, geerdet

Baldachine

Abschirmfarbe, Abschirmgewebe oder Abschirmtapete

Diese Materialien können Sie auch selber anbringen; ich instruiere, kontrolliere und montiere die Erdung und führe am Schluss eine Nachmessung durch. 

Nur kompetente Beratung und eine gute und zertifizierte Abschirmung, fachgerecht installiert, kann Mobilfunk- und WLAN Strahlen von Ihnen fernhalten. Im Netzstrombereich hilft eine Netzfreischaltung, das Einziehen von abgeschirmten Stromkabeln oder einfach genügend Distanz zum Verursacher, um die meisten Belastungen zu reduzieren.

Richtig abschirmen heisst Schritt für Schritt abschirmen, um unnötige Massnahmen zu verhindern. Ein Beispiel: Die Wohnung einer Kundin war verschiedenen Belastungen ausgesetzt: ein starker Mobilfunksender in 200 Meter Abstand, die Massageliege für ihre Kunden hatte ein extrem starkes Magnetfeld und dann noch einen WLAN-Router mit einem starken Public-Kanal für die Umgebung. Die Lösung: ein guter Abschirmvorhang am Fenster in Richtung Mobilfunksender, einen Schalter für die Massageliege und einen für den WLAN-Router, um diese Geräte nur einzuschalten, wenn sie gebraucht werden (die Liege nur für das Verstellen kurz einschalten). Der Router kann noch mit einem Stück Abschirmgewebe abgedeckt werden um den Sendepegel um einiges zu senken.

Die allerbeste, vollumfänglich strahlungsfreie Lösung ist es immer noch, Geräte wie Laptop, PC, Drucker, TV wieder via LAN-Kabel mit dem Router zu verbinden bzw. einen Schalter nur dort zu nutzen, wo die Verkabelung nicht machbar ist.

Wenn das noch nicht zum erhofften Erfolg führt, kann über weitere, etwas teurere Massnahmen wie Netzabkoppler oder ein Baldachin diskutiert werden. Kostenbewusst abschirmen braucht etwas Zeit und Geduld, dafür wird Ihre Genesung unterstützt. Sie selbst sind der beste und wichtigste Sensor!

Abschirmmaterialien

Abschirmfarben mit guten Abschirmleistungen gibt es mit verschiedenen Dämpfungsfaktoren, je nach Stärke des vorherrschenden Feldes. Sie können auch in mehreren Lagen bis zur gewünschten Stärke aufgebracht werden. Farbe ist empfehlenswert bei bekannten E-Smog-Quellen wie z. B. einem WLAN-Router in der Nachbarwohnung. Lassen Sie sich aber zuerst beraten, um die bestmögliche Abschirmung für Sie zu finden.

Auch Aluminiumfolie eignet sich sehr gut, um elektrische Nieder- und Hochfrequenz abzuschirmen. Sie eignet sich allerdings nicht für Wände, da die Folie keine Feuchtigkeit durchlässt und die Wände über kurz oder lang mit Schimmel befallen werden.

Es gibt viele Abschirmgewebe in unterschiedlicher Qualität. Wir verkaufen nur zertifizierte Abschirmungen, mit Dämpfungen von 38 dB bis 100 dB. Wir führen sehr gute Abschirmungen, welche je nach Stärke der elektromagnetischen Felder (EMF) eingesetzt werden. Je höher die Dämpfung, desto besser die Abschirmleistung.

Unter dieser hochwertigen Abschirmung darf kein Handy, Funktelefon oder irgend ein anderes Gerät, das mit dem Netz verbunden ist, genutzt werden. Das Gewebe schützt Sie vor allen EMF wie Handy, WLAN, Mobilfunkantennen und Schnurlostelefonen. Auch elektrische Netzfelder werden abgeschirmt – ein Baldachin schützt Ihren Körper von allen Seiten.

Für ältere Fenster gibt es Abschirmfolie. Neue Fenster mit Alurahmen brauchen bei kleiner bis mittlerer Belastung keine Abschirmung, da die metallbedampften Scheiben sehr gut abschirmen. Holz- oder Kunststoffrahmen können mit Abschirmfarbe überstrichen werden. 

Einzelbett Pyramide

Swiss Shield Naturell Y-Shield, Lieferant Strahltech GmbH

Doppelbett-Baldachin Kasten

Für die Montage werden vier Holzstäbe (Baumarkt oder zu beziehen bei Strahltech) benötigt. Lieferant Strahltech GmbH.

Himmelbett mit Baldachin

Einzel-Anfertigung durch Strahltech GmbH

Die Stärke der Abschirmung, auch Abschirmleistung genannt, wird in dB angegeben, da in der Technik meist sehr hohe Pegelunterschiede dargestellt werden müssen. dB haben einen logarithmischen Massstab: 10 dB entspricht dem Faktor 10, 20 dB dem Faktor 100, 30 dB dem Faktor 1’000, 40 dB dem Faktor 10’000, 50 dB dem Faktor 100’000 usw.

Angaben in % sind nicht sinnvoll. 40 dB entsprechen 99.99 %, da sagt man sich doch «99 % genügen mir». Aber 99 % entsprechen nur 20 dB, und dies ist eine schlechte Abschirmung! Die von mir verwendeten Abschirmungen haben mindestens 38 dB (SwissShield), dies entspricht Faktor 6300, oder mit Silver-Tulle von Y-Shield sind es 50 dB = Faktor 100’000.

Die Abschirmleistung wird aufgrund einer EMF-Messung ausgewählt: bei mittlerer Belastung reicht meistens das SwissShield Baumwoll-Gewebe mit 38 oder 41 dB. Es gibt noch anderes Abschirmmaterial wie Abschirmfarbe, Gitter oder Folie. Je nach Belastung und Wohnsituation wird im persönlichen Gespräch die Art und Stärke der Abschirmung ermittelt. Ein Schlafzimmer in einer Mietwohnung zu streichen macht nicht viel Sinn, da ist ein Baldachin sinnvoller.

5G: Das zurzeit beste Abschirmmaterial gegen 5G ist die Abschirmfarbe, da ihre Schirmdämpfung bis 40 GHz nahezu gleich bleibt. Bei allen Geweben und Stoffen nimmt die Schirmdämpfung mit zunehmender Frequenz zum Teil massiv ab. Es lohnt sich, vor dem Kauf von Abschirmmaterial die Schirmdämpfung zu beachten.